Carnica

Die Kärntner Biene

Die Kärntner Biene (Apis mellifera carnica), auch Krainer Biene genannt, ist eine natürlich entstandene Unterart der Westlichen Honigbiene (Apis mellifera). Von den Imkern wird sie auch einfach Carnica genannt. (Wikipedia)

Herkunft

Die Carnica kommt ursprünglich in der Alpenregion vor und stammt zu der Balkan-Popolution, wo sie als die nördlichste Art gilt. die Carnica hat seit fast 100 Jahren, die heimische Dunkle Biene immer weiter verdrängt.

Eigenschaften

Auch bei der Carnica wird eine Zucht betrieben. So ist im laufe der Zeit eine sanftmütige, sammelfreudige Art entstanden die einfach zu bearbeiten ist. Da die Carnica aus dem alpinen Bereich stammt, entwickelt sie sich im Frühjahr etwas früher, um auf ausreichende Volksgrößen zu kommen. Bei Trachtlücken passt die Carnica ihr Brutvolumen an und die Königin reduziert die Eiablage.

Diese Bienenart gilt als eine der freidlichsten. Ihr Brutnest ist etwas kleiner als die Nester der Buckfast.